Veröffentlichungen

- Seegeschichten

- Kartenwerke

- Seenotretter der DGzRS / Geros Kartenwerke


Austellungen

- Gästezentrum Spieka 2014

- Stadtsparkasse Cuxhaven 2014, 2015, 2019

- Bremen 2015


Gero Klemke

Marineoffizier, Seenotretter, Museumspädagoge und Künstler: Verbindendes Element zwischen den einzelnen Karrierestationen von Gero Klemke ist seine Liebe zu Schiffen und dem Meer. Das spiegelt sich auch in seinen maritimen Zeichnungen wieder, mit denen Klemke große und kleine Schifffahrtsfreunde fasziniert.

Die Kunst und das Meer haben Klemke von Kindesbeinen an geprägt. Sein Großvater war Fischer, sein Vater Kapitän eines Zollkreuzers: „Das war das Größte für mich, wenn er mich mitgenommen hat.“ Der „kleine Klemke“ ließ sich aber nicht nur durch das Abenteuer Seefahrt begeistern, sondern auch durch die „großen Pötte“, die ihm dabei im Hafen seiner Heimatstadt Hamburg begegneten: „Damals gab es ja auch noch Windjammer“, erinnert sich der mittlerweile 67-Jährige.

Klemkes Schaffen ist keinem Stil eindeutig zuzuordnen, am ehesten mögen Einflüsse des Fotorealismus eine Rolle spielen, immer durchsetzt mit ganz eigenen Ausdrücken “seiner” Welt. Ungewöhnlich auch sein verwendetes Material: Er malt mit Polychromosstiften.


Gero Klemke beim Signieren während seiner Buchvorstellung. Foto: Sönke Nielsen